Bäumer-Logo.jpg

Mit Werten gewachsen

Autohaus Bäumer setzt auf Kundenbindung

Bäumer.jpg

Das Autohaus Bäumer aus der Vogelperspektive: Auf 34.000 qm Gesamtfläche ist dort in den vergangenen 20 Jahren ein Mehrmarken-Autohaus mit 65 Mitarbeitenden entstanden.

Von der kleinen Tankstelle zum Mehrmarken-Autohaus auf 34.000 qm Fläche: Das Autohaus Bäumer hat in seiner nunmehr 33-jährigen Firmengeschichte eine beeindruckende Entwicklung genommen. Bäumer ist heute Vertragshändler für Hyundai, Volvo, Seat/Cupra und den Elektronutzfahrzeughersteller Maxus. Doch egal, welche der Marken aus dem Bäumer-Portfolio man nun persönlich bevorzugt: „Letztendlich verkaufen wir hier die Marke Bäumer“, formuliert Firmenchef und –gründer Thomas Bäumer selbstbewusst das Credo seines Unternehmens. Kern dieser Marke sei vor allem eine vertrauensvolle Kundenbindung, so Bäumer: „Zuverlässigkeit und Ehrlichkeit sind die Werte, mit denen wir unser Know-how in den Dienst der Kunden stellen. Das war früher schon an der Tankstelle so, und das ist bis heute auch so geblieben.“

Es war im Jahr 1988, als der frisch gebackene Kfz-Meister Thomas Bäumer den Traum von der Selbstständigkeit verwirklichte und eine Tankstelle mit angeschlossener Kfz-Werkstatt am Püsselbürener Damm in Ibbenbüren eröffnete. Doch dabei sollte es nicht bleiben: 2001 zog Bäumer in das neue Gewerbegebiet an der Gutenbergstraße/Ecke Tecklenburger Damm und wurde Vertragshändler für die damals noch wenig bekannte koreanische Marke Hyundai. Es folgte die Übernahme der Händlervertretung für die schwedische Marke Volvo und später auch der spanischen Marke Seat. Durch mehrere Bau- und Erweiterungsmaßnahmen wuchs das Areal an der „Ibbenbürener Automeile“ in den vergangenen 20 Jahren auf die heute bekannten Dimensionen heran. Heute zählt das Autohaus Bäumer zu den größten Autohäusern in der Region und beschäftigt 65 Mitarbeiter. Das gut aufeinander abgestimmte Marken-Angebot und eine permanente Auswahl an knapp 400 Fahrzeugen sorgen dafür, dass hier jeder Kunde sein Wunschfahrzeug finden kann. Das Autohaus Bäumer bietet für alle Fahrzeuge langjährige Garantien sowie moderne Werkstatttechnik mit täglicher DEKRA/TÜV-Abnahme und Abgasuntersuchungen. Für die Reifeneinlagerung steht ein separates Gebäude auf dem Firmengelände zur Verfügung. Auch ein 24-Stunden-Abschleppservice gehört zum Service des Unternehmens: Das Autohaus Bäumer ist Vertragspartner des Auto Clubs Europa (ACE) und Mitglied im Verband der Bergungs- und Abschleppunternehmen.

Um sein Unternehmen gut auf die Zukunft vorzubereiten, hat Thomas Bäumer schon früh die Weichen in Richtung Nachfolge gestellt: Sohn Franz arbeitet nach Abschluss eines Master-Studiums und mehrjähriger Berufstätigkeit bei VW seit 2018 mit in der Geschäftsführung. Vater und Sohn arbeiten seitdem gemeinsam daran, das Unternehmen strategisch so auszurichten, „dass wir am Markt auch weiterhin vorne mitspielen können“, wie es Franz Bäumer formuliert. Dass E-Mobilität dabei die entscheidende Rolle spielt, steht für ihn außer Frage: „Das ist nicht die Zukunft, sondern längst Gegenwart für uns. Hier gibt es inzwischen kein Verkaufsgespräch mehr, in dem das Thema nicht zur Sprache kommt“, macht Franz Bäumer deutlich. Mit Fahrzeugen wie dem IONIQ 5, Hyundais Aushängeschild in Sachen E-Mobilität, aber zum Beispiel auch dem Cupra Born oder dem Volvo XC40 Recharge Pure Electric hat Bäumer hier spannende Modelle im Angebot. Und im Bereich Nutzfahrzeuge bietet Bäumer mit der chinesischen Marke Maxus leichte, vollelektrische Transportfahrzeuge mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Der Wandel der Mobilität stellt die Automobilbranche aktuell vor große Herausforderungen. Um darauf gut vorbereitet zu sein, wurde bei Bäumer in den vergangenen Jahren stark in die Modernisierung von Ausstellungshallen und Werkstatt investiert. Eine zeitgemäße, attraktive Präsentation der Fahrzeuge sei nach wie vor die Basis für den Verkaufserfolg, ist Thomas Bäumer überzeugt: „Ein Auto will ich als Kunde immer noch anfassen und vor Ort erleben können.“ Ein helles, modernes Interieur, Lounge-Ecken und Kaffeebar sind dabei Annehmlichkeiten, die den Aufenthalt im Autohaus so angenehm wie möglich machen sollen.

Investiert wird im Hause Bäumer aber nicht nur in die Ausstattung, sondern auch in das Fachwissen der Mitarbeiter. „Jeder Mechatroniker bei uns hat einen Hochvoltschein, um an E-Autos arbeiten zu können“, nennt Thomas Bäumer ein Beispiel. Als Obermeister der Kfz-Innung liegt ihm zudem das Thema Ausbildung besonders am Herzen. Bei Bäumer werden fortlaufend junge Menschen zu Automobilkaufleuten und Kfz-Mechatronikern ausgebildet. Aktuell absolvieren 13 junge Leute ihre Ausbildung im Unternehmen, acht als Kfz-Mechatroniker und fünf als Automobilkaufleute.

Eine zufriedene und motivierte Belegschaft ist vor dem Hintergrund des sich abzeichnenden Fachkräftemangels für jedes Unternehmen von großer Bedeutung. Thomas Bäumer, der stets gut damit gefahren ist, ein nahbarer und bodenständiger Chef zu bleiben, weiß eine loyale Mannschaft aus größtenteils langjährigen Mitarbeitern hinter sich. „Wir sind hier noch ein klassischer Familienbetrieb, und das wollen wir auch bleiben“, unterstreicht er: „Die persönliche Wertschätzung für die Mitarbeiter war uns immer sehr wichtig.“

Denn auch das ist ein Merkmal der „Marke Bäumer“: Ohne seine treuen und engagierten Mitarbeiter hätte die Erfolgsgeschichte des Autohauses so wahrscheinlich nicht geschrieben werden können.

Bäumer2.jpg

Franz und Thomas Bäumer am firmeneigenen Schnelllader für Elektroautos: E-Mobilität ist auch im Autohaus Bäumer derzeit ein großes Thema für die Kunden.                  Foto Kay Müller

Bäumer-Logo.jpg

Adresse

Gutenbergstraße 27

49477 Ibbenbüren

Telefon

05451 5091 - 0

Email

Öffnungszeiten

Montag: 7:30 - 18:00 Uhr

Dienstag:7:30 - 18:00 Uhr

Mittwoch: 7:30 - 18:00 Uhr

Donnerstag: 7:30 - 18:00 Uhr

Freitag: 7:30 - 18:00 Uhr

Samstag: 8:00 bis 13:00 Uhr

Sonntag: geschlossen

Homepage